Internationalen Frauentag: Frauen und Männer gemeinsam stark

09.03.2015/SWR/GJÜ/Stuttgart: Da der Internationale Frauentag am 8. März in diesem Jahr auf einen Sonntag gefallen ist, hat die Betriebsgruppe des SWR am Standort Stuttgart bereits am Donnerstag davor eine Aktion durchgeführt, Forderungen gestellt und Blumen an die Kolleginnen verteilt.

Diesmal waren die Mitglieder Marion Frey und Johannes Braig aktiv, unterstützt von Jenina Rupprecht. Das diesjährige Motto:“ Erfolgsfaktor Zukunft: Frauen und Männer – gemeinsam stark!“

Die 300 blauen und weißen Anemonen wurden gerne als morgendlicher Gruß angenommen. Auch Männer fragten danach und – im Sinne des Mottos – wurden auch sie beschenkt.

Von der Aktion verspricht sich die SWR-Betriebsgruppe eine Diskussion darüber, wie es möglich ist, bei der Forderung von Chancengleichheit immer wieder die Kolleginnen aus typisch weiblichen Berufen auszusparen. Denn für die Kolleginnen in diesen Berufsfeldern, etwa Redaktionsassistentinnen, fühlen sich die Beauftragten für Chancengleichheit häufig nicht wirklich zuständig. Aber gerade in diesen Berufsfeldern ist der Anteil der Frauen viel größer als in anderen Bereichen. Anhand eines konkreten Beispiels fordert die SWR-Betriebsgruppe der VRFF in ihrem Begleitschreiben mehr Wertschätzung und Anerkennung ein, vor allem auch durch konkrete Aufstiegsmöglichkeiten und bessere Bezahlung in diesen Berufssparten

DSC01933

Schon nach kurzer Zeit waren die Blumen in Stuttgart verteilt. Erfahrungsgemäß lassen Anemonen nicht so schnell die Köpfe hängen – auch das könnte ein Zeichen für die Hartnäckigkeit sein, die dieses Thema begleiten soll, Seit mehr als 100 Jahren gibt es den Internationalen Frauentag bereits, die Themen aber sind und bleiben weiter aktuell.