SWR: Radio-Programme sind am erfolgreichsten

07.03.2014/SWR:

Stuttgart, Mainz, Baden-Baden. Die Radioprogramme des Südwestrundfunks (SWR) sind die meistgehörten in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz. In beiden Bundesländern schalten von Montag bis Freitag täglich 6,71 Millionen Menschen ein SWR-Radioprogramm ein. Das sind 130.000 Hörerinnen und Hörer mehr als im Juli 2013. Bundesweit hat der SWR 7,94 Millionen Hörer. Das entspricht einem Zuwachs von 70.000 Hörern. Das belegt die „Media-Analyse 2014 Radio I“ (MA).

SWR1 Baden-Württemberg hören im Land täglich 1,27 Millionen Menschen, und damit 30.000 mehr als im Sommer 2013. Bundesweit erreicht SWR1 Baden-Württemberg 1,33 Millionen Hörerinnen und Hörer. Das entspricht einem Plus von 20.000.

SWR1 Rheinland-Pfalz erreicht täglich 530.000 Hörer in Rheinland-Pfalz. Das bedeutet einen Zuwachs von 60.000 Hörern. Bundesweit schalten 740.000 Menschen das Programm ein. Das heißt, dass im Vergleich zur letzten MA 80.000 Menschen mehr SWR1 Rheinland-Pfalz im Bundesgebiet hören.

SWR4 Baden-Württemberg bleibt das meistgehörte Landesprogramm in Baden-Württemberg. Das Programm hören jetzt täglich 1,57 Millionen Menschen. Damit hat SWR4 Baden-Württemberg 60.000 Hörer hinzugewonnen.

SWR4 Rheinland-Pfalz ist weiterhin das meistgehörte Landesprogramm in Rheinland-Pfalz. Das Programm wird von täglich 550.000 Menschen in Rheinland-Pfalz eingeschaltet, das entspricht einem Zugewinn von 50.000 Hörern.