Personalräte im hr zurückgetreten

03.09.2021/VRFF-HR/UD/Frankfurt: Der Personalrat im Hessischen Rundfunk ist heute zurückgetreten.

Der Gesamtpersonalrat (GPR) und der Örtliche Personalrat Frankfurt (ÖPR) sind heute zurückgetreten.


Das Verwaltungsgericht Frankfurt hat die hr-Wahlen zum Gesamtpersonalrat und zum Örtlichen Personalrat Frankfurt vom Mai 2021 für ungültig erklärt. Das Gericht hat als Hauptgrund festgestellt, dass nicht „alle Wahlberechtigten, die von der Möglichkeit der Briefwahl Gebrauch machen wollten, in der gebotenen Weise gleichermaßen und vollständig über die Wahlvorschläge unterrichtet worden sind.“ Geklagt hatten alle drei im Hessischen Rundfunk vertretenen Gewerkschaften.

Das Verwaltungsgericht Frankfurt hatte die jüngsten hr-Personalratswahlen zuletzt für ungültig erklärt. Die Personalräte bleiben zum Wohl der Beschäftigten geschäftsführend im Amt, bis Neuwahlen erfolgt sind.