Rechte, Pflichten, Fakten und Vorbilder

14.10.2018/VRFF/AH/Berlin: Die Herbstsitzung der dbb Frauen im Jubiläumsjahr des Frauenwahlrechtes war sehr besonders: „Wir haben nicht nur ein Recht erworben, sondern auch eine Pflicht – die Pflicht sich einzumischen“ sagte die Vorsitzende des dbb Sachsen, Nannette Seidler, in zu 100 Jahren Frauenwahlrecht in ihrem Grußwort an die Hauptversammlung. Eines von vielen spannenden Themen. Frauen aus allen Mitgliedsverbänden des dbb kamen zusammen, um über die aktuellen Herausforderungen für Frauen im öffentlichen Dienst zu sprechen. Schwerpunkte dieses Arbeitstreffens: Die zeitgemäße Personalentwicklung. Dazu wurde der GB-Check genauso umfangreich und begeistert diskutiert wie die Notwendigkeit von diskriminierungsfreien Beurteilungssystemen. Vertreter und Vertreterinnen der sächsischen Landesverwaltung haben ihr Konzept vorgestellt, um Beruf und Familie besser zu vereinbaren – für Frauen und Männer.


Die Vorsitzende der Bundesgendervertretung der VRFF, Astrid Hollmann, verwies bei dem Vorhaben der Geschlechtergerechtigkeit auf die Bedeutung von Vorbildern in den Medien. Die Studie zur Sichtbarkeit von Frauen und Männern in den Medien habe alle Medienschaffenden wachgerüttelt, so Hollmanns Eindruck „Die Faktenlage hat eine Bewusstsein geschaffen, das in vielen Medienanstalten umfangreiche Aktivitäten ausgelöst hat, und das ist gut so“.  Gefühlte Gleichheit hat sich in der Studie als tatsächlich Ungleichheit herausgestellt: „Wir müssen die Probleme sichtbar machen und benennen, um sie lösen zu können, das gilt für alle Bereich von Ungerechtigkeiten im Berufsleben.

Abgerundet wurde das Arbeitstreffen zur Belohnung mit einem abendlichen Rundgang durch Dresden, das alle Beteiligten begeistert hat. „Mitmachen und sich einmischen ist nicht nur eine Pflicht, es kann auch so viel Freude machen“ kommentierte Hollmann.

Fotos: Astrid Hollmann

GB-Check: http://www.gb-check.de/gb-check/DE/Weichenseite/weiche_node.html

Studie: https://www.uni-rostock.de/fileadmin/uni-rostock/UniHome/Presse/Pressemeldungen/Broschuere_din_a4_audiovisuelle_Diversitaet_v06072017_V3.pdf

Noch mehr Hauptversammlung:
https://www.dbb.de/td-frauen/news/gleichstellungsgesetzgebung-sachsen-kann-vorbild-sein.html