Stolzer ARD-Familienvater Marmor: Blick auf Marktanteil und Minutenschauer

27.11.2013/ARD-NDR/Hamburg:
Zufrieden zeigen sich die AARD-Intendanten und Intendantinnen: Sowohl im Vergleich zum Vorjahr wie auch in langfristiger Betrachtung zeichnet sich der Marktanteil der ARD-Sendergruppe durch eine große Stabilität aus. Gegenüber 2012 ist der Marktanteil sogar leicht um 0,2 Prozentpunkte gestiegen und erreicht nun rund 28 Prozent.

Besonders die meisten der Dritten Programme sorgen für die konstante Gesamtquote: Sie haben in diesem Jahr im Vergleich zum Vorjahr 0,3 Prozentpunkte hinzugewonnen, damit liegen die regional geprägten Programme der Landesrundfunkanstalten gemeinsam bundesweit bei 12,9 Prozent.

Alle ARD- und ZDF-Programme zusammen erzielen in diesem Jahr einen Akzeptanzwert von 44,6 Prozent. Das entspricht fast 40 Millionen Menschen, die jeden Tag für mindestens eine Minute ein öffentlich-rechtliches Programm einschalten.

Marmor
„Diese Zahlen belegen eindeutig, dass die öffentlich-rechtlichen Sender ihren Auftrag erfüllen, alle Bevölkerungsgruppen mit Programmangeboten zu erreichen“, so der ARD-Vorsitzende und NDR Intendant Lutz Marmor.