21. November 2011 – Weltfernsehtag

14.12.2011/vrff/VTI/Mainz: An diesem Tag im Jahre 1996 wurde das erste „World Television Forum“ abgehalten und dieser, recht unbekannte Welttag, von der UN-Generalversammlung verkündet.
Dieser Welttag soll von den Sendeanstalten der UN-Mitgliedstaaten genutzt werden, um über globale Themen wie Frieden, Sicherheit, Sozialentwicklung und die Erweiterung des kulturellen Austausches zu berichten, zu informieren und den Menschen bewusst zu machen.
Um der Welt solche, für die ganze Menschheit bedeutenden Themen zu
Präsentieren, wird von den Vereinten Nationen das Fernsehen, gerade als eines
der aktuell einflussreichsten Massenkommunikationsmedien, angesprochen.

Wir, die VRFF Die Mediengewerkschaft, im Hause ZDF haben diesen speziellen „Tag“ genutzt, um mit Ihnen ins Gespräch zu kommen. Als Gewerkschaft leben wir mit und durch unsere Mitglieder, wozu auch der gegenseitige Dialog und auch der kritische Austausch gehören.

ZDF_Muffins_2011(von rechts nach links. Stephan Ullrich, Mitarbeiter im 2. Kreis, Ulrich Eichbladt, Vorsitzender der BG ZDF, Horst Hohenstatt, Leiter AG Gehalt)

Zu unseren Themen, die wir auch im Hinblick auf den aktuell ausgesprochenen Einstellungsstopp beleuchten, gehören

“ der Abschluss des neuen Gehaltstarifvertrages 2011/2012
“ ein Gespräch mit dem Intendanten über die medienpolitische Situation und die Entwicklung des ZDF (auch über den Einstellungsstopp – Einen Artikel über das Gespräch mit Herrn Schächter finden Sie ebenfalls hier auf unserer Homepage)
“ die Tarifvertragsverhandlungen für Freie Mitarbeiter (u.a. für die Mitarbeiter im 2. Kreis)
“ viele Gespräche über Auswirkung des demografischen Wandels für das ZDF und für die Kolleginnen und Kollegen
“ die Beratung von ZDF-Kolleginnen und -Kollegen bei individuellen Problemen, nicht nur das Arbeitsrecht betreffend

Wir haben uns in 2011 für Sie eingesetzt und werden auch im Jahr 2012 nicht nachlassen.
Wir möchten uns auch auf diesem Weg nochmals für die vielen Rückmeldungen bedanken, die wir aufgrund unserer Information per Mail an alle Mitglieder erhalten haben. Die Themen werden wir – selbstverständlich anonymisiert – in unsere nächsten Gespräche mit dem Haus einfließen lassen.

VRFF Die Mediengewerkschaft – Die Richtung stimmt