Infoveranstaltung zum Thema Streik- und Tarifrecht

08.03.2017/VRFF-ZDF/IB/Mainz:

Unter dem Motto „Fahrplan zu besseren Tarifabschlüssen“ hat die VRFF Die Mediengewerkschaft im ZDF heute am 08. März 2017, zu einer Info-Veranstaltung eingeladen. Thema: Wie kommen wir verhandlungstechnisch zu besseren Tarifabschlüssen und ab wann arbeitet man sinnvoll mit Arbeitskampfmaßnahmen wie Sreik.

Wer könnte das besser erklären, als Thomas Gelling, Tarifbeauftragter der GDL – Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer. Die GDL ist, wie die VRFF, im Dachverband des Deutschen Beamtenbundes organisiert, also ist die GDL eine unserer Schwestergewerkschaften, wenn man so will.

Wer nun denkt, dass aufgrund diverser und nicht immer unabhängiger Medienberichterstattung, die GDL nur „streiken“ im Kopf hat, wurde von Thomas Gelling eines Besseren belehrt. Streik kann immer nur „Ultima ratio“, also die letzte Möglichkeit, sein. Davor stehen Verhandlungen. Kenntnisreich erklärte er anhand Erfahrungen aus seiner Berufspraxis, wie sich eine Tarifverhandlung entwickelt, wie sich die rechtliche Lage darstellt, und ab wann ein Arbeitskampf nötig ist. Es war ein launiger, spannender Vortrag.

Anschließend beantwortete Thomas Gelling, flankiert vom Podium, Dr. Michael Funken (der trotz schwerer Erkältung anwesend war), Christina Thiel und Ingo-W. Bender, Fragen aus dem Plenum. Charmant, witzig und kenntnisreich wurde die Infoveranstaltung von Jürgen Kleinknecht moderiert. Es war eine kurzweilige Veranstaltung, zeitlich in der Mittagsause vielleicht etwas knapp. Aber in der Kürze liegt oft die Würze. Wir von der VRFF Die Mediengewerkschaft im ZDF haben jedenfalls viele Anregungen mitgenommen und möchten uns bei allen Teilnehmern recht herzlich für das Interesse bedanken!